Bildungspolitik

Bildungspolitik · 30. Mai 2020
Regeln (ohne Hausverstand) mit Hausverstand leben. Oder: macht was ihr wollt? Bild: scrsht Video - bearbeitet spagra
Oder: Macht doch was ihr wollt? Kommentar zu den Lockerungen der Hygienevorschriften in den Schulen ab 3. Juni 2020 Perfektes Timing Samstagvormittag war sicherlich der geeignete Zeitpunkt, um der Schulverwaltung und den Lehrer*innen die neuesten Regelungen bezüglich der Hygienevorschriften für die nächste Woche zu verkünden. „Zum Glück haben Masken keine Auswirkungen auf Dienstpläne“, kann Gerhard Pušnik den nicht erst seit heute bekannten ministeriellen Terminkonfusionen doch noch...
Bildungspolitik · 30. Mai 2020
Lockerungen der Hygienevorschriften in den Schulen ab 3. Juni 2020  Bild:spagra
Heute Samstag erhielten die Direktorinnen und Direktoren ein Mail aus dem Bildungsministerium, indem sich das „Team Kommunikation“ freut, „dass wir Sie in dieser Mail über baldige Lockerungen der COVID-19 Bestimmungen an Schulen informieren dürfen (siehe anbei). Sie werden bereits ab 3. Juni gelten und Ihnen endlich wieder einen größeren Gestaltungsspielraum an Ihrer Schule ermöglichen." Informationsschreiben des bmbwf >>> Pdf hier als Download Was bleibt: Die Grundsätze...
Bildungspolitik · 24. Mai 2020
Norbär akzeptiert die Realität, King offensichtlich nicht. Das wirft die Frage auf: Ist King als Leiterin der Kommunikation der AK noch tragbar?   Bild: Soziopfoten by Mirjam Pedrazzoli  https://www.facebook.com/soziopfoten/
Der Redaktion der Homepage der Unabhängigen Bildungsgewerkschaft UBG ist sich bewusst, dass Gastkommentare in den Tageszeitungen nicht immer ernst zu nehmen sind, spiegeln sie doch oft nur die durch oberflächliche und/oder einseitige Faktenanalyse gebildete Meinung der/des Schreiber*in wider. Aber Eva Kings, Leiterin der Kommunikation der AK, Gastkommentar in der „Neuen“ (24. Mai 2020 – Seite 23) mit dem Titel "Eltern und der Schulstress" unterschreitet jegliche Mindestanforderungen...
Bildungspolitik · 12. Mai 2020
Bild:spagra
Die Verwirrung an Vorarlbergs und Kärntens Pflichtschulen ist groß. Das Ministerium gibt den Schulen einen Etappenplan vor, die Schulen bereiten alles vor und dann flattert in Vorarlberg und Kärnten ein Schreiben der Bildungsdirektionen mit Vorgaben und Regeln auf den Schreibtischen der Schulleiter*innen von Landesschulen, die im Widerspruch zum Etappenplan stehen. Das nervt! Im Etappenplan des BMBWF heißt es unter Prinzip 3, Schutz und Hygiene: "Grundsätzlich werden Risikogruppen durch...
Bildungspolitik · 03. Mai 2020
Kommentar von Peter Steiner (ÖLI) "Pudding statt Beton! So gelb ist die FCG!"  Bild:spagra
„Pudding statt Beton! So gelb ist die FCG!“ ist der Titel des sehr lesenswerten Kommentars von Peter Steiner (ÖLI-UG) über das „gewerkschaftliche Trauerspiel“ der drei Vorsitzenden der GÖD-Lehrergewerkschaften am 1. Mai – den gemeinsame Brief mit BM Faßmann an die Lehrer*innen, in dem sie die Kolleg*innen „zwingen … "freiwillig" für oder gegen den Unterricht an den "Zwickeltagen" zu voten“. Anmerkung der Redaktion: Nur die Tatsache, dass die GÖD in allen Sektionen die FCG...
Bildungspolitik · 02. Mai 2020
Bild:spagra
BM Faßmann verfasste am 1.Mai einen Brief an die Lehrer*innen, gemeinsam mit den Vorsitzenden der GÖD-Lehrergewerkschaften, Kimberger–Gangl–Weiß. Darin werden die Lehrer*innen aufgefordert, an den zwei schulautonomen Tagen „freiwillig“ zu unterrichten, weil sie „von gesetzlichen Änderungen absehen wollen …“. Ein durchsichtiges Manöver, um die peinlichen öffentlichen Äußerungen Faßmanns und Kimbergers zu diesem Thema zu kaschieren. Höchste Zeit, neue...
Bildungspolitik · 01. Mai 2020
Gerhard Pušnik : „Wer so agiert, ist weit weg von jeder schulischen Realität.“ Bild: Joachim Wiesner
Aufgegriffen von Gerhard Pušnik im neuen Kreidekreis Mai 2020 Ein Minister(ium) in der Krise Wir verfügen nach zwei Monaten der Krise über wenig gesicherte Informationen. Aber so viel wissen wir: Abstand halten, sich im Freien aufhalten und bewegen und regelmäßig Hände waschen, das hilft und verhindert Infektionen. Wir wissen auch: Wir brauchen Nähe, wir benötigen dringend Sozialkontakte, wir müssen sie intensivieren und pflegen. Nach sieben Wochen pädagogischer Ausnahmesituation ist...
Bildungspolitik · 30. April 2020
Überfallsartige Maßnahme des Ministeriums für Handelsschulen und Fachschulen: Ganze Abschlussklassen werden in die Schule gezwungen Bild:spgra
Überfallsartige Maßnahme des Ministeriums für Handelsschulen und Fachschulen: Ganze Abschlussklassen werden in die Schule gezwungen Presseaussendung der Vorarlberger Lehrer*innen Initiative VLI, der Österreichischen Lehrer*innen Initiative ÖLI der Unabhängigen Bildungsgewerkschaft UBG zur überfallsartigen Maßnahme des Bildungsministeriums, Abschlussklassen der Handelsschulen und Fachschulen ohne Teilungen in die Schule zu zwingen. Über Nacht ist plötzlich alles anders. Der Plan, der...
Bildungspolitik · 29. April 2020
"Falter"-Artikel: Wer schützt die Pädagoginnen und Pädagogen?
Melisa Erkurt paddelt gegen den Malstrom eines beginnenden Missverstehens ( manche nennen das "Lehrer-Bashing") von Bedenken von Lehrer*innen im Zuge der Schulöffnungen. Sie solidarisiert sich in ihrem "Falter"-Artikel "Wer schützt die Pädagoginnen und Pädagogen?" mit den Bedenken und Befürchtungen der Lehrer*innen. Erkurt, selber einmal AHS-Lehrerin, weiß vom Gedränge in zu kleinen Arbeitszimmern und hat die blitzschnelle Ansteckung mit Grippe in und durch die Schule selbst erlebt. Es...
Bildungspolitik · 24. April 2020
Gerhard Pušnik im Interview mit vol.at über die geplante Öffnung der Schulen Bild:Scrs vol.at
Wie berichtet, plant Bildungsminister Faßmann im Mai eine schrittweise Schulöffnung. VOL.AT hat bei Vorarlberger Lehrervertretern nachgefragt, was sie davon halten. Kein unnötiges Risiko eingehen Die schrittweise Öffnung und das langsame Herangehen sei grundsätzlich notwendig und richtig, so Gerhard Pušnik, AHS-Lehrervertreter und Obmann der Lehrer*innen Initiative Vorarlberg. Was er nicht so optimal finde sei, dass parallel dazu die Vorbereitung und Durchführung der Reifeprüfung...

Mehr anzeigen