Bildungspolitik

Bildungspolitik · 09. Juni 2020
Norbär akzeptiert die Realität, King offensichtlich nicht. Das wirft die Frage auf: Ist King als Leiterin der Kommunikation der AK noch tragbar?   Bild: Soziopfoten by Mirjam Pedrazzoli  https://www.facebook.com/soziopfoten/
Die Bildungsdirektion Vorarlberg und Bildungslandesrätin Schöbi-Fink haben mit einem Schreiben an die Arbeiterkammer Vorarlberge auf den Gastkommentar der Leiterin der Kommunikation der AK, Eva King, in der „Neuen“ (24. Mai 2020 – Seite 23) mit dem Titel "Eltern und der Schulstress" reagiert. (siehe dazu unsere Beiträge: „Pauschale Beleidigung und Diffamierung der Lehrer*innen durch die Leiterin der Kommunikation der AK“ und „Offener Brief zum Gastkommentar von Frau King in der...
Bildungspolitik · 07. Juni 2020
Ziffernnoten untergraben und reduzieren die Wirkung jeder zusätzlichen Leistungsbeurteilung! „Das ist wie wenn es in einem Restaurant vegetarische Menüs nur zusammen mit einem Stück Fleisch gibt." (Birgit Sieber-Mayr)  Bild:spagra
Die erfolgreiche Petition des Vereins „Gemeinsam Zukunft Lernen“: „NEIN zum Notenzwang. JA zur Wahlfreiheit der Beurteilungsform“ ist abgeschlossen. Die Vorarlberger Lehrer*innen Initiative VLI und die Unabhängige Bildungsgewerkschaft UBG unterstützen die Anliegen der Initiative in allen Belangen und werden sich auch in Zukunft für die Umsetzung der Forderung nach Wahlfreiheit der Beurteilungsform einsetzen! Mit dem Ende der Online-Petition „NEIN zum Notenzwang. JA zur Wahlfreiheit...
Bildungspolitik · 04. Juni 2020
Bild: Logo ÖH
Presseaussendung der ÖH Uni Salzburg/STV Lehramt: Summer Schools nur mit fair bezahlten Lehramtsstudierenden! Wissenschaftsminister Faßmann setzt für Summer Schools auf Lehramtsstudierende, und will diese mit ECTS „bezahlen“. Für reale Arbeit braucht es aber realen Lohn. In den letzten Monaten haben viele Studierende ihren Job verloren, Eltern können aufgrund wirtschaftlicher Folgen häufig nicht mehr die notwendige Unterstützung im Studium leisten und die ÖHs haben...
Bildungspolitik · 03. Juni 2020
Norbär akzeptiert die Realität, King offensichtlich nicht. Das wirft die Frage auf: Ist King als Leiterin der Kommunikation der AK noch tragbar?   Bild: Soziopfoten by Mirjam Pedrazzoli  https://www.facebook.com/soziopfoten/
Offener Brief der Lehrer*innen des GYS Feldkirch an das Präsidium und die Direktion der Vorarlberger Arbeiterkammer Stress in der Arbeiterkammer Vorarlberg? Sehr geehrter Herr Präsident! Sehr geehrter Herr Direktor! Sehr geehrte Damen und Herren! Wir halten unabhängige Institutionen, die Arbeitnehmer*inneninteressen konsequent verfolgen und vertreten, für wichtig und notwendig. Mit ihren vielfältigen Aktivitäten (auch im Bildungsbereich) genießt die AK großes Ansehen in der...
Bildungspolitik · 30. Mai 2020
Regeln (ohne Hausverstand) mit Hausverstand leben. Oder: macht was ihr wollt? Bild: scrsht Video - bearbeitet spagra
Oder: Macht doch was ihr wollt? Kommentar zu den Lockerungen der Hygienevorschriften in den Schulen ab 3. Juni 2020 Perfektes Timing Samstagvormittag war sicherlich der geeignete Zeitpunkt, um der Schulverwaltung und den Lehrer*innen die neuesten Regelungen bezüglich der Hygienevorschriften für die nächste Woche zu verkünden. „Zum Glück haben Masken keine Auswirkungen auf Dienstpläne“, kann Gerhard Pušnik den nicht erst seit heute bekannten ministeriellen Terminkonfusionen doch noch...
Bildungspolitik · 30. Mai 2020
Lockerungen der Hygienevorschriften in den Schulen ab 3. Juni 2020  Bild:spagra
Heute Samstag erhielten die Direktorinnen und Direktoren ein Mail aus dem Bildungsministerium, indem sich das „Team Kommunikation“ freut, „dass wir Sie in dieser Mail über baldige Lockerungen der COVID-19 Bestimmungen an Schulen informieren dürfen (siehe anbei). Sie werden bereits ab 3. Juni gelten und Ihnen endlich wieder einen größeren Gestaltungsspielraum an Ihrer Schule ermöglichen." Informationsschreiben des bmbwf >>> Pdf hier als Download Was bleibt: Die Grundsätze...
Bildungspolitik · 24. Mai 2020
Norbär akzeptiert die Realität, King offensichtlich nicht. Das wirft die Frage auf: Ist King als Leiterin der Kommunikation der AK noch tragbar?   Bild: Soziopfoten by Mirjam Pedrazzoli  https://www.facebook.com/soziopfoten/
Der Redaktion der Homepage der Unabhängigen Bildungsgewerkschaft UBG ist sich bewusst, dass Gastkommentare in den Tageszeitungen nicht immer ernst zu nehmen sind, spiegeln sie doch oft nur die durch oberflächliche und/oder einseitige Faktenanalyse gebildete Meinung der/des Schreiber*in wider. Aber Eva Kings, Leiterin der Kommunikation der AK, Gastkommentar in der „Neuen“ (24. Mai 2020 – Seite 23) mit dem Titel "Eltern und der Schulstress" unterschreitet jegliche Mindestanforderungen...
Bildungspolitik · 12. Mai 2020
Bild:spagra
Die Verwirrung an Vorarlbergs und Kärntens Pflichtschulen ist groß. Das Ministerium gibt den Schulen einen Etappenplan vor, die Schulen bereiten alles vor und dann flattert in Vorarlberg und Kärnten ein Schreiben der Bildungsdirektionen mit Vorgaben und Regeln auf den Schreibtischen der Schulleiter*innen von Landesschulen, die im Widerspruch zum Etappenplan stehen. Das nervt! Im Etappenplan des BMBWF heißt es unter Prinzip 3, Schutz und Hygiene: "Grundsätzlich werden Risikogruppen durch...
Bildungspolitik · 03. Mai 2020
Kommentar von Peter Steiner (ÖLI) "Pudding statt Beton! So gelb ist die FCG!"  Bild:spagra
„Pudding statt Beton! So gelb ist die FCG!“ ist der Titel des sehr lesenswerten Kommentars von Peter Steiner (ÖLI-UG) über das „gewerkschaftliche Trauerspiel“ der drei Vorsitzenden der GÖD-Lehrergewerkschaften am 1. Mai – den gemeinsame Brief mit BM Faßmann an die Lehrer*innen, in dem sie die Kolleg*innen „zwingen … "freiwillig" für oder gegen den Unterricht an den "Zwickeltagen" zu voten“. Anmerkung der Redaktion: Nur die Tatsache, dass die GÖD in allen Sektionen die FCG...
Bildungspolitik · 02. Mai 2020
Bild:spagra
BM Faßmann verfasste am 1.Mai einen Brief an die Lehrer*innen, gemeinsam mit den Vorsitzenden der GÖD-Lehrergewerkschaften, Kimberger–Gangl–Weiß. Darin werden die Lehrer*innen aufgefordert, an den zwei schulautonomen Tagen „freiwillig“ zu unterrichten, weil sie „von gesetzlichen Änderungen absehen wollen …“. Ein durchsichtiges Manöver, um die peinlichen öffentlichen Äußerungen Faßmanns und Kimbergers zu diesem Thema zu kaschieren. Höchste Zeit, neue...

Mehr anzeigen