Bildungspolitik

Bildungspolitik · 28. März 2020
#Maturaprüfungsquarantäne2020 Bild:spagra
Thema: Reifeprüfungen 2020 UBG, VLI und ÖLI-UG rät Minister Faßmann heuer aufgrund der Folgen durch die COVID-19-Maßnahmen auf die Maturaprüfungen zu verzichten. Die Schüler*innen sollen ein Reifeprüfungs-Zeugnis, in das die Noten des Abschlusszeugnisses (in den gewählten bzw. vorgeschriebenen Fächern) übernommen werden. Brief von Gerhard Pušnik und Gary Fuchsbauer an Minister Faßmann Sehr geehrter Herr Minister Faßmann! Sehr geehrter Herr Generalsekretär Netzer! Wir möchten uns...
Bildungspolitik · 27. März 2020
Die Unabängige Bildungsgewerkschaft UBG unterstützt die Petition Matura 2020 ohne Prüfungen von Miriam Amann aks Aktion kritischer Schüler*innen Matura ohne Prüfung! Wir Schüler٭innen der Maturaklassen fordern gemeinsam mit der Aktion kritischer Schüler٭innen (AKS), dass das Maturazeugnis durch unsere bereits erbrachten Leistungen in der Abschlussklasse errechnet wird. Zusätzlich soll es eine Möglichkeit zur Ausbesserung geben. Ins Leben gerufen wurde diese Petition von Miriam Amann...
Bildungspolitik · 26. März 2020
Wechsel von Schul- auf Homebetrieb Bild:spagra
Gerhard Pušnik Aus Anlass von ersten Rückmeldungen von Eltern, Lehrer*innen und Schüler*innen nach der ersten Woche Fernunterricht hier ein erster Versuch, die Problemfelder zu sortieren. In nur wenigen Tagen wurde der Wechsel von Schul- auf Homebetrieb vollzogen. Ohne Probelauf wurden die wesentlichen Prinzipien schulischen Lehrens und Lernens zu hundert Prozent auf die digitale Schiene, auf Laptop und Smartphone, auf Office 365, Zoom, Skype o.ä. verlegt. Das Damoklesschwert einer...
Bildungspolitik · 17. Februar 2020
Presseaussendung der UBG + VLI + ÖLI In den letzten Tagen haben zahlreiche Medien berichtet, dass im letzten Schuljahr mehr als 5 Millionen Überstunden an Lehrerinnen und Lehrer bezahlt wurden. Kostenpunkt: 300Millionen Euro. Nach Schätzungen unseres Dienstrechtsexperten Gary Fuchsbauer, dürften diese Überstunden ca. 8% der Unterrichtsstunden ausmachen. Die Personalkosten der österreichischen Lehrer*innen liegen bei ca. 6 Mrd. Euro, die Überstundenkosten wären dann ca. 5% davon....
Bildungspolitik · 08. Februar 2020
 GÖD hats´s vergeigt: Datenschutzbehörde hat den Weg für Lehrerbewertungs-App freigegeben  Bild:spagra
Wie die Medien berichten, hat die Datenschutzbehörde den Weg für Lehrerbewertungs-App freigegeben. Was zu erwarten war! Keine Smartphone-App war je so umstritten, wie die des 18-jährigen Schülers Benjamin Hadrigan. Lehrer sahen sich in ihrer Privatsphäre verletzt, reichten Beschwerde ein. Erfolglos, nun laufen die Vorbereitungen für einen Neustart von „Lernsieg“, schreibt Die Presse nicht ganz frei von Schadenfreude. Und das auch nicht ganz ohne Grund. Denn die Gewerkschaft...
Bildungspolitik · 06. Februar 2020
UBG und VLI fordern den Bildungsminister auf die Notenzwang-Verordnung zurückzunehmen und üben massive Kritik an den Drohgebärden der Bildungsdirektion Medienaussendung Die Bildungsdirektion Vorarlberg versucht den Druck in die falsche Richtung, nämlich auf die Volksschulen, zu erhöhen, anstatt initiativ in Richtung Wien zu werden. Die VS Kirchdorf Lustenau hat mit der Ankündigung einer Protestaktion in ganz Österreich Aufmerksamkeit erregt und auch eine breite Solidaritätswelle...
Bildungspolitik · 05. Februar 2020
Karl Heinz Gruber "Die visionslose Dürftigkeit im Bildungskapitel des Koalitionsabkommens ist deprimierend"
Bildungspolitische Glühwürmchen Wo sind die "Leuchtturmprojekte", die die Grünen versprechen? Die visionslose Dürftigkeit im Bildungskapitel des Koalitionsabkommens ist deprimierend Der Standard: Kommentar der anderen Karl Heinz Gruber Bildungsexperte Karl Heinz Gruber hat sich die türkis-grünen Bildungsplänen angeschaut. Eine grüne Handschrift hat er nicht entdeckt, dafür "türkis-blaue Altlasten". Niemand hat erwartet, dass das Kapitel Bildung des türkis-grünen Koalitionsabkommens...
Bildungspolitik · 04. Februar 2020
Petition: „NEIN zum Notenzwang"  Bild:Petition
Die Unabhängige Bildungsgewerkschaft ( UBG ) und die Vorarlberger Lehrer*inneninitiative ( VLI ) unterstützen die vom Verein „Gemeinsam Zukunft Lernen Lustenau“ gestartete Petition „NEIN zum Notenzwang = JA zur Wahlfreiheit der Beurteilungsform“. Der Verein „Gemeinsam Zukunft Lernen Lustenau“ will ein aktives Zeichen gegen die Wiedereinführung der Noten setzen und startet deshalb noch in dieser Woche eine Petition unter dem Titel „NEIN zum Notenzwang = JA zur Wahlfreiheit der...
Bildungspolitik · 31. Januar 2020
Presseaussendung: UBG und VLI solidarisieren sich mit der Volksschule Kirchdorf Lustenau und deren Protest gegen den Ziffernnotenzwang Jahrelang konnten die Volksschulen selbst entscheiden und die Form der Notengebung – verbale Beurteilung oder Ziffernnoten – selbst wählen. Über 60 Prozent der Volksschulen in Österreich haben das auch wahrgenommen. Verordneten Unfug auf Kosten der Schüler*innen Die türkisblaue Kurzregierung hat mit dieser Wahlmöglichkeit aufgeräumt. Bildungsminister...
Bildungspolitik · 18. Januar 2020
Das Bildungskapitel im Regierungsprogramm der türkisgrünen Koalition: Mehr oder weniger nichts Neues und nur Türkises. Das Bildungskapitel ist im Großen und Ganzen eine langweilige Aufzählung der in der türkisblauen Kurzregierungsperiode gesetzten bildungspolitischen Maßnahmen und ein banales Bekenntnis zur Fortführung dieser reaktionären Bildungspolitik: Notenzwang, Kopftuchverbot, Gesamtschuleverhinderung .... Und für die stringente Fortschreibung der bisherigen türkisblauen...

Mehr anzeigen