Bildungspolitik

Bildungspolitik · 02. Juni 2021
Sichere Schule im Herbst: Luftreinigung, PCR-Tests, Impfen Bild:spagra
Für eine sichere Schule im Herbst müssen Luftreinigung, eine Fortsetzung der PCR-Tests und der Impfkampagne als Maßnahmenpaket jetzt schon vorbereitet und umgesetzt werden. Warum? Wir brauchen ein gesundes Raumklima und befinden uns im Wettlauf mit dem Corona-Virus und seinen Mutanten, sagt Hannes Grünbichler (ÖLI-UG). Auch Gesundheitsminister Mückstein tritt für Luftfilter in Schulklassen ein. „Ich bin dafür, das ist eine gute Idee.“ Durch Studien sei gesichert, dass diese wirkten,...
Bildungspolitik · 25. Mai 2021
Tablets und Notebooks = Schule der Zukunft?
Aufgegriffen Tablets und Notebooks = Schule der Zukunft? Von Sabine Helmberger Ab 2021/22 werden 5. und 6. Klassen mit Tablets oder Notebooks ausgestattet. Hier wird hochstilisiert, was kaum einen Satz wert ist. Warum? Was ist daran auszusetzen, dass wir Tablets bekommen? Gar nichts. Schulen gehören technisch und funktional ausgestattet. Punkt. Den Pädagog*innen ist jegliche Möglichkeit einzuräumen, um ihren Unterricht zeitgemäß gestalten zu können. Punkt. Tablets in Klassen können und...
Bildungspolitik · 24. Mai 2021
Ausgerechnet jenes Ministerium, das terminlich aber schon überhaupt nichts auf die Reihe kriegt, verkürzt den Mathe-Lehrer*innen - just während die Schüler*innen an der Klausur sitzen - die Korrekturzeit, damit die Medien noch diese Woche das Abschneiden der Maturant*innen in Mathematik auf ihren Titelseiten bringen können. Drang und Druck müssen groß sein, den Chefredaktionen von Heute, Österreich, Krone und Kurier zu gefallen. Reaktionen auf diesen sonderbaren Ministeriums-Erlass...
Bildungspolitik · 28. April 2021
"Das ist die geplante Durchseuchung der Kinder und Jugendlichen und ihrer Eltern." (Gary Fuchsbauer)  Bild:spagra
Und wir beginnen mit: Steigende Zahlen – trotzdem sollen wieder ganze Klassen in die Schule? Kreidekreis Newsletter Es geht nicht widersprüchlicher: Trotz steigender Infektionszahlen, trotz neuer - weit ansteckenderen Virusvarianten - hat sich die Bundesregierung zu „umfassenden Öffnungsschritten“ entschlossen. Expert*innen warnen davor. Was sagen ÖLI-Mandatar*innen dazu? Abstand halten in vollen Klassen? „Die Schulen haben im Schichtbetrieb Schwierigkeiten, die gebotenen Regeln...
Bildungspolitik · 12. April 2021
Bild:spagra
Das hilf- und planlose Gewurschtel um die Schulen geht weiter. Statt miit "Low-Covid"-Strategien und Investitionen in pandemie-resistente Schulen die Ansteckungsrate zu senken, riskiert die Bundesregierung und Minister Fassmann die psychische und physische Gesundheit der Schüler*innen, der Eltern und des Schulpersonals. Zugleich vergrößert sich die Segregation zwischen Zuzügler*innen und Ansässigen. Von Peter Steiner auf oeliug.at Der Pandemie werden wir in den Schulen so aber nicht Herr,...
Bildungspolitik · 08. April 2021
Bild:spagra
Von Gerhard Pušnik "Aufgegriffen" im Kreidekreis 2021-3 Die abwechselnden Auftritte von Minister Faßmann und seinem Generalsekretär Martin Netzer geben nicht nur Stoff für Kabarettnummern, sondern sorgen auch regelmäßig für Irritation, Unmut und Frust im System. Bei Presseauftritten wird vage angekündigt, was irgendwann den Schulleiter*innen per Erlass aufs Auge gedrückt wird. Da werden beiläufig Re geln verkündet (wie vor Ostern mit der Ankündigung geschehen, dass im zweiten...
Bildungspolitik · 28. März 2021
"... bin ich bestürzt über die Ignoranz Faßmanns und Rüschers. Bild:spagra "Mühsame Spurensuche zur Impfung"
Faßmann meint in der letzten seiner spärlichen Pressekonferenzen, die Lehrer*innen seien "gut durchgeipft" und „glaubt an das Ende des Fernunterrichts“ (siehe Krone.at) Offensichtlich ist auch in diesem Punkt Vorarlberg weit weg von Wien. Angesichts der gerade explodierenden Infektionszahlen und der mittlerweile deutlichen Langzeitfolgen einer Corona-Infektion (sowohl bei Schüler*innen als auch Kolleg*innen: Konzentrationsstörungen, ständige extreme Müdigkeit, Leistungsabfall,...
Bildungspolitik · 24. März 2021
Mühsame Spurensuche zur Impfung: Vorarlberger Lehrer*innen impfen? Kein Plan! Bild:spagra
Presseaussendung der UBG Unabhängige Bildungsgewerkschaft VLI Vorarlberger Lehrer*innen Initiative ÖLIUG Österreichische Lehrer*innen Initiative Vor einer Woche hat der Generalsekretär des Bildungsministeriums behauptet, der „Gutteil der Lehrer*innen in Österreich“ sei schon geimpft worden. In der Steiermark wurden die Lehrer*innen am letzten Wochenende durchgeimpft. Und in Vorarlberg? Weit gefehlt! Die für Gesundheit zuständige Landesrätin Martina Rüscher vertröstet die...
Bildungspolitik · 20. März 2021
Finanzielle Probleme wegen datenschutzrechtlichen Verfahren? Oder weil das App schlichtweg ungeeignet ist?  Bild:spagr
"Lehrerbewertungs-App" braucht Geld! Spenden sollen helfen. Der Sprecher der Betreiber der "Lehrerbewertungs-App" begründet seinen Spendenaufruf in der PRESSE (Prozesse gegen Pädagogen: "Lernsieg"-App bittet um Spenden) damit, dass die Lehrer-Gewerkschaft versuche, „uns finanziell zu ruinieren und mundtot zu machen". Seine Begründung, es seien 35 Verfahren nach der EU-Datenschutzgrundverordnung eingebracht worden, von denen man den Großteil bereits gewonnen habe, wirft Fragen auf, ob die...
Bildungspolitik · 11. März 2021
Die GÖD hat's wieder einmal versaut. Zum Glück gibt´s die UBG  Bild:spagra
Was zu erwarten war! Im Februar 2020 fällt die die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst GÖD mit ihrer Anzeige bei der Datenschutzbehörde um. Jetzt blitzt am Landesgericht für Zivilrechtssachen Wien ein von der GÖD unterstützter Lehrer mit seiner Klage, die APP stelle LehrerInnen an den digitalen Pranger, ab. Der Richterin zufolge gebe es ein „berechtigtes Interesse von Schülern, Eltern und Öffentlichkeit“ an der Bewertungs-App (Die Presse "Lehrer scheitert gegen App „Lernsieg“ vor...

Mehr anzeigen