Bildungspolitik

Bildungspolitik · 17. März 2019
Bild:spagra
Eine Analyse von Beate Halbeisen Christoph Kucklick beschreibt in seinem Buch „Die granulare Gesellschaft“ wie der Mensch nach und nach seine Alleinstellungsmerkmale an Maschinen abgeben muss. Über Jahrzehnte haben Wissenschaftler und Philosophen versucht zu formulieren, was dem Menschen Singularität verleiht, was ihn von der Maschine unterscheidet. Nach und nach muss der Mensch jedoch erkennen, dass seine hirnzentrierte Selbstverherrlichung, die Descartes treffend mit „cogito ergo...
Bildungspolitik · 15. März 2019
Faßmann ist mit dem politischen Engagement eh zufrieden, aber könne man das nicht am Nachmittag machen und am Vormittag brav in die Schule gehen?  Bild:spagra
Mehrere Zehntausende Schüler_innen engagiert auf der Straße für ihre Zukunft und Politiker, die sich anbiedern und nix verstehen, das ist der „Friday For Future“ an diesem 15. März in Österreich. Ein Kommentar von Peter Steiner „Wir wurden in diese Welt hineingeboren! Und wir können nichts für die Krise, aber es ist unsere Zukunft, um die es geht!“ Einfache Wahrheiten sind es, die die 16-jährige Greta Thunberg an diesem Freitagvormittag vor Tausenden Demonstrantinnen in...
Bildungspolitik · 10. März 2019
Bild:spagra
Wie berichtet, gibt es seit einer Woche einen Regierungsbeschluss den Ethikunterricht für all jene Schüler_innen verpflichtend einzuführen, die am Religionsunterricht nicht teilnehmen. Die Reaktionen der Opposition und all der altbekannten, reflexartig hyperventilierenden (eine wohlwollende Zusamenfassung der Titel für Regierungskritiker von regierungsaffinen Trollen in den sozialen Medien) Regierungskritiker_innen, es brauche Ethik- und Religionsunterricht für alle, rufen beim „Ethikduo...
Bildungspolitik · 28. Februar 2019
Österreichisches Zentrum für Begabtenförderung und Begabungsforschung Bild: www.oezbf.at/
Ist es die Blasmusik oder die Begabtenförderung? Wieso sind Oberösterreichs Schülerinnen und Schüler fast immer die Besten? Fragt Dr. Claudia Resch vom Österreichischen Zentrum für Begabtenförderung und Begabungsforschung (ÖZBF) in ihrer Presseaussendung (siehe unten), in der sie die möglichen Gründen für die hervorragenden Ergebnisse der Volksschüler_innen in Oberösterreich bei allen relevanten Tests, wie zum Beispiel Bildungsstandards, PISA oder Zentralmatura, sucht. Denn...
Bildungspolitik · 26. Februar 2019
Bundesweit einheitliche Herbstferienregelung  Bild:spagra
Nach einer langen, breiten, mühsamen, langweiligen und zähen (Ablenkungs-)Diskussion sind die bundesweit einheitlichen Regelungen für die Herbstferien endlich fixiert. Auszug aus der HP des bmbwf Es werden einheitliche Herbstferien in der Zeit vom 27.10. bis 31.10 festgelegt. Dafür werden Teile der bestehenden schulautonomen Tage verwendet. Die genaue Zahl der dafür eingesetzten schulautonomen Tage orientiert sich am Datum des 26. Oktobers im jeweiligen Jahr. Die Dienstage nach Ostern und...
Bildungspolitik · 25. Februar 2019
Bild:spagra
Das Vorarlberger Modell, auch „Stemer*-Modell“ genannt, wird ab dem Schuljahr 2020/2021 im Wesentlichen in die bundesweit verpflichtende Regelung für die Herbstferien übernommen. Gut so! In Vorarlberg sind Herbstferien eine langjährige Tradition, die von einer (gefühlten) überwiegenden Mehrheit der Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern geschätzt wird. Vorarlberg macht`s also vor, wie Schulorganisation und Schulpolitik möglich sind. Im Konsens, ohne Zwang, ohne Drohungen, zur...
Bildungspolitik · 25. Februar 2019
Gary Fuchsbauer Bild: Wiesner Joachim
Gary Fuchsbauer (ÖLI-UG) veröffentlichte auf der Homepage der einzigen parteiunabhängigen Fraktion der Lehrer_innenvertretung in der GÖD, der Österreichischen Lehrer_innen Initiative (ÖLI-UG), sein beachtenswertes Plädoyer für eine parteipolitisch unabhängige Gewerkschaft. Wenn wir eine Gewerkschaft hätten ... ... und nicht nur regierungsfreundliche Fraktionsmenschen Nachgedacht: Von Gary Fuchsbauer Liebe Kolleg_innen! Egal ob C-Topf-Überfüllung, immer mehr Testungen, kein...
Bildungspolitik · 23. Februar 2019
Kimberger voll im türkisblauen Trend: "Strafen, Zwang und Drohung". Bild:spagra
„Eltern sollen dabei unterstützt werden, ihre Kinder zu fördern und nicht bestraft werden“, sagen Gerhard Unterkofler, Vorarlberger Vorsitzende der PflichtschullehrerInnen-gewerkschaft, Willi Witzemann, Vorsitzender der LehrerInnen-Personalvertretung und die Vorarlberger Landesschulrätin Barbara Schöbi-Fink in der der Neuen Vorarlberger Tageszeitung (23.02.2019) Kimberger voll im türkisblauen Trend: "Strafen, Zwang und Drohung". Eltern, die ihre Kinder nicht fördern, sollte etwa die...
Bildungspolitik · 22. Februar 2019
Bild:spagra
Deutschförderklassen: 15% der Schüler_innen können zurück in die Regelklassen. Das ist nicht viel und löst die wahren Probleme nicht. 865 Kinder weniger in Deutschklassen, titelt der ORF-Wien. Die seit Herbst bestehenden Deutschförderklassen zeigen offenbar Wirkung. Eine erste Bilanz ergibt, dass sich rund 15 Prozent der betroffenen Kinder so verbessert haben, dass sie wieder am regulären Unterricht teilnehmen können. Die wirklichen Probleme und Übel getrennter Deutschförderklassen...
Bildungspolitik · 19. Februar 2019
Bild:spagra
Die Redaktion der HP der Österreichischen Lehrer_innen initiative (ÖLI-UG) veröffentlichte Paul Kimbergers Antwort auf ein Mail von Timo Brunnbauer, in dem er Kimbergers Aussagen in einem Kurierinterview kritisiert. Weil auch auf der HP der UBG Kimbergers seltsamen Elternbestrafungsideen für eine effizientere Frühförderung thematisiert wurde, schließen wir uns der Veröffentlichung der ÖLI-UG an. Paul Kimbergers Epilog als Prolog zur Veröffentlichung seiner Antwort auf Timo Brunnbauers...

Mehr anzeigen