Bildungspolitik

Bildungspolitik · 03. Mai 2018
"Pädagogik-Paket": Ablenkungsmanöver, nichts Konkretes, nur vage Ankündigungen, nichts Innovatives ... Bild:spa
Gestern wurden im Ministerrat die ersten bildungspolitischen Reformmaßnahmen Faßmanns abgesegnet. Faßmann nennt es „Pädagogik-Paket“. Die Einführung soll im übernächsten Schuljahr erfolgen. Also nichts Konkretes, nur vage Ankündigungen, nichts Innovatives. Die Opposition ortet ein Ablenkungsmanöver von den unpopulären und unsozialen Maßnahmen der ÖVPFPÖ-Regierung. Bildungsminister Faßmann und seine Chefs, Kurz und Strache, mögen keine öffentlichen Debatten über ihre...
Bildungspolitik · 03. Mai 2018
Eiskalte Bildungspolitik: Ghettoschulen, ein gewissenloses „Verliererspiel“ für die Kinder, deren Eltern schlecht Deutsch sprechen und wenig Geld haben   Foto:spa
Die Regierung behauptet, sie will Kinder mit schlechten Deutschkenntnissen fördern. Und plant einen Frontalangriff auf die Ärmsten, schreibt Nina Horaczek, Falter - Chefreporterin, in ihrem Kommentar „Sebastian Kurz' Angriff auf die Schulen“ (FALTER 18/18 - 01.05.2018) Wer bis heute noch nicht mitbekommen hat, in welche Richtung das „NEUE Regieren“ von Kurz und Strache wirklich geht, dem sei dieser Artikel empfohlen. Nina Horaczek analysiert in ihrem Kommentar anhand der geplanten...
Bildungspolitik · 02. Mai 2018
Laptop kaufen, statt schwänzen! Grafik:spa
In der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage der NEOS durch das Bildungsministerium stellt Faßmann klar: Eine Ausstattung der Schüler/innen mit Laptops („Endgeräten“) sei im aktuellen Regierungsprogramm nicht vorgesehen. Aber „unterschiedliche Konzepte werden geprüft“. Damit wird einer weiteren Initiative des vormals von der SPÖ geführten Bildungsministeriums unter Sonja Hammerschmid eine Absage erteilt. Die Initiative „Schule 4.0“ wurde mit der damaligen ÖVP...
Bildungspolitik · 30. April 2018
Foto: Wiesner Joachim
Wie der Kurier heute berichtet, zieht Bildungsmnister Heinz Faßmann eine seiner umstrittenen Maßnahmen, die Abschaffung des Team-Teaching in den Neuen Mittelschulen, zurück. Die bisher geltende Regelung, bei dem zwei Lehrer/innen gleichzeitig in einer Klasse unterrichten, wird zumindest für ein Jahr verlängert. Turnaround mit Lerneffekt Als einen Hinweis dafür, dass im Bildungsministerium zukünftig vor der Umsetzung einer Sparmaßnahme ausreichend über die Folgen nachgedacht wird,...
Bildungspolitik · 26. April 2018
Schuleschwänzen wird teurer. Fix! Bild:spagra (Anleihen von Much)
Schulpflichtige Schulschwänzer/innen werden zukünftig schneller und härter bestraft, wenn die entsprechende Regierungsvorlage des Bildungsministers Heinz Faßmann Gesetz wird. Laut den Erläuterungen zur Regierungsvorlage müssen künftig Schulpflichtverletzungen verpflichtend angezeigt werden, wenn schulpflichtige Schüler/innen den Unterricht mehr als drei Tage ungerechtfertigt nicht besuchen. Denn mehr als drei Tage Schulschwänzen wird zur Verwaltungsübertretung. Ein Verfahren bei der...
Bildungspolitik · 24. April 2018
Finnlands Schulen ohne Schulfächer  Bild:spagra
Wieder einmal schaut alles auf Finnland. Durch eine neue bahnbrechende Veränderung ihres Bildungssystems machte das Bildungsmusterland einmal mehr sich aufmerksam. Die aktuelle Änderung, die Entfernung von Schulfächern aus dem Lehrplan - manche nenne es eine „Revolution“ – löst in allen OECD-Ländern Erstaunen aus. Vor allem, weil die Finnen diese radikale Veränderung ihres Schulwesens zu einem Zeitpunkt durchführen, in dem die allermeisten Bildungsverantwortlichen in den...
Bildungspolitik · 10. April 2018
Ablenkungsmanöver Kopftuchverbot Bild:spagra
Während die schwarz-blaue Koalition den Staat umbaut, sollen wir also über ein Kopftuchverbot an Kindergärten diskutieren. Tun wir Kurz, Strache & Co diesen Gefallen nicht, fordert Harald Walser in seinem lesenswerten Kommentar in den Vorarlberger Nachrichten (vN): „Ablenkungsmanöver“. Die schwarz-blaue Regierung ist dabei, unseren Staat massiv umzubauen. Kurz & Co. werfen eine Nebelgranate nach der anderen, um diesen Prozess zu verschleiern. Letztes Beispiel: Die Regierung...
Bildungspolitik · 09. April 2018
Folder PRIM
PRIM: „Es ist Zeit auf die Straße zu gehen, aus vielen Gründen“ Die Vorarlberger Plattform für Reformpädagogische Initiativen & Mehr (PRIM) veranstaltet am 20.04.2018 eine Demonstration. Die Vorarlberger LehrerInnen Initiative ( VLI ) und die Unabhängige Bildungsgewerkschaft ( UBG ) treten neben vielen weiteren Initiativen und Interessensgruppen als Mitveranstalter auf: Mitgehen, mitreden! 20. April 2018 14 Uhr Kornmarktplatz, Bregenz ...aufgrund der von der Bundesregierung...
Bildungspolitik · 06. April 2018
Gemäß § 10 Abs. 1 des Bildungsdirektionen-Einrichtungsgesetzes – BD-EG, BGBl. I Nr. 138/2017, wird die Funktion des Leiters/der Leiterin der Bildungsdirektion für Vorarlberg öffentlich ausgeschrieben. Diese Funktion ist der Verwendungsgruppe A1, Funktionsgruppe 8 bzw. der Bewertungsgruppe v1/6 zuzuordnen und gemäß § 141 Beamten-Dienstrechtgesetz 1979 bzw. § 68 Vertragsbedienstetengesetz 1948 durch befristete Betrauung für einen Zeitraum von fünf Jahren zu besetzen. Wertigkeit: A1/8...
Bildungspolitik · 05. März 2018
Türkis-blaue Bildungspolitik – retro, selektiv, unsozial, unpädagogisch und wissenschaftsignorant  Grafik: gernot Pedrazzoli angepasst:spagra
Gastkommentar* von Peter Fischer Wie leider nicht anders zu erwarten, kommen mit der türkis-blauen Bildungspolitik harte Zeiten vor allem auf die SchülerInnen zu. Die Großbaustelle Schule bleibt weiterhin ein Sanierungsfall, weil grundlegende Reformen jetzt nicht einmal mehr angedacht werden, sondern zerbröckelnde, verkrustete Strukturen irgendwie armiert werden. Retro bei den Ziffernoten Ein Rückfall in die Zeiten Maria Theresias bedeutet die verpflichtende Wiedereinführung der...

Mehr anzeigen