Artikel mit dem Tag "07"



Bildungspolitik · 11. Juli 2020
Schoolopening Herbst 2020? Bild:spagra
Die Grünen wollen das neue Schuljahr normal beginnen. Aber ihnen ist auch klar, dass immer damit gerechnet werden müsse, dass wegen Corona eventuell kein „normaler“ Schulbetrieb möglich sein kann. Das kann österreichweit alle Schulen betreffen oder nur lokal für einzelne Klasen, in einzelnen Schulen oder Gemeindeteilen. Dafür müsse ein Netz, ein „Back-up-Plan“ zur Verfügung stehen, mahnt die Grünen-Bildungssprecherin Sibylle Hamann in einem Gespräch mit der APA. Deshalb haben...
Bildungspolitik · 09. Juli 2020
Bild: HP Logo Ethik für alle
Ethikunterricht: geplante gesetzliche Verankerung vor der Sommerpause gescheitert Zunehmend nervöse Kirche orchestriert beispiellose Kampagne zur Unterminierung des Ethikunterrichtes Presseaussendung Ethik für alle (OTS) - Noch vor der Sommerpause – und lange bevor die entsprechende Änderung des Schulorganisationsgesetzes stattgefunden hat – sollte die Einführung eines diskriminierenden Ethikunterrichtes ausschließlich für Religionsverweigerer beiläufig und nach äußerst kurzer...
Bildungspolitik · 07. Juli 2020
Bild:Gernot Pedrazzoli
Heidi Schrodt bloggt:"Ein Schulschluss wie kein anderer" In aller Deutlichkeit wird aufgezeigt, wie schlecht es um die Bildungsgerechtigkeit in unseren Schulen bestellt ist. Der Standard : Es ist kein Schulschluss wie jeder andere. In der Tat, es ist ein Schulschluss, wie wir ihn bislang nicht erlebt haben. Monatelang lernten unsere Schülerinnen und Schüler von zu Hause aus, manche besser, manche schlechter, manche gar nicht, je nachdem, wie es bei ihnen zu Hause bestellt war. Die Matura...
INFO für PädagogInnen · 06. Juli 2020
Bild:spagra
Maturaergebnisse: Einberechnung der Jahresnote und Kompensationsprüfung gleichen schlechte Klausurleistungen aus. Text: Peter Steiner - oeliug.at Die Präsentation der heurigen Maturaergebnisse zeigt: Die Einbeziehung der Jahresnote und Kompensationprüfungen gleichen das punktuelle Einmal-Ergebnis der Klausuren deutlich aus. Schlussfolgerung: Die Jahresnote muss mehr Bedeutung für die Maturabeurteilung finden. Das wäre gleich der erste Punkt für die Reform der Matura, die Minister Fassmann...
Bildungspolitik · 05. Juli 2020
Wer soll die pandemiebedingten Maßnahmen an Pflichtschulen finanzieren? Bild:spagra
ÖLI - UG: Warum müssen die Schulen für Corona zahlen? Wir verlangen die Finanzierung von Pandemie-Maßnahmen aus separaten Budgetmitteln! Offener Brief der ÖLI-UG an Bildungsminister Faßmann Finanzierung von pandemiebedingten Maßnahmen an österreichischen Pflichtschulen Anlässlich der Planungen für das kommende Schuljahr 2020/21 haben viele Lehrer*innen in den Pflichtschulen besorgt über die Verteilung der Ressourcen nachgedacht. In regelmäßigen Abständen können wir...
 Video Café als Diskussionsforum der  Österreichischen Lehrer*innen Initiative ÖLI-UG und Unabhängigen Bildungsgewerkschaft UBG   Bild:spagra
5. ÖLI+UBG-Café: ÖLI zoomt - Ein 90-Minuten-ÖLI-Schulschluss-Programm Noch einmal gibt es Gelegenheit am Donnerstag, 02. Juli um 20:00 Uhr das ÖLI-UBG-online Café zu besuchen. Glas Wein+Kaffee+Kuchen bitte selbst mitbringen! Liebe Mandatar:nnen, ÖLI-Freund:nnen, Aktive, Pensionist:nnen! Wir ersuchen euch um • ein Resümee • ein Ferien-Start-Statement • Kleinkunstbeiträge (Musik, Video, Literatur, ..) • "Was ich noch zu sagen hätte, dauert …“ 3 - max. 5 Minuten. Bitte...
Bildungspolitik · 31. Juli 2019
Bild:Fridays for Future Vienna
WeekForFuture im Herbst: Die Chance für die Gewerkschaften an der Bewegung gegen den Klimawandel teilzunehmen. Die Unabhängige Bildungsgewerkschaft UBG unterstützt den Aufruf von Greta Thunberg zu einem weltweiten Generalstreik in der Aktionswoche vom 20. bis zum 27. September. Wie die Bewegung Fridays for Future ist die UBG überzeugt, dass die massiven Probleme des Klimawandels nur gelöst werden können, wenn die arbeitenden Menschen gemeinsam mit den Schüler*innen aktiv werden und nicht...
Bildungspolitik · 26. Juli 2019
Das System der privaten Nachhilfe ist unsozial. Bild:spagra
101 Mio. Euro für Nachhilfe Viele Eltern mit den Kosten sehr oder spürbar belastet Das zeigt eine von der Arbeiterkammer in Auftrag gegebenen IFES-Studie zur Nachhilfesituation in Österreich. Denn Nachhilfe kann teuer werden. Im Schnitt müssen betroffene Eltern 630 Euro pro Kind und Jahr für private Nachhilfe aufwenden. Für Familien mit einem weniger privilegierten Haushaltseinkommen kann das zu einer spürbaren, oft sehr großen finanziellen Belastung führen. Das trifft auf die Hälfte...
Bildungspolitik · 23. Juli 2019
Teilnahme an „Fridays for Future" - der Kampf ums Klima - ist ein Menschenrecht  Bild:spagra
Die Teilnahme an „Fridays for Future" - der Kampf ums Klima - ist ein Menschenrecht Deshalb fordert die Unabhängige Bildungsgewerkschaft UBG die Bildungsministerin Iris Rauskala und die neun Bildungsdirektor*innen auf: Unterstützen Sie die Schüler*innen und Lehrer*innen bei ihrem Kampf gegen den Klimawandel. Die überwiegende Mehrheit der Österreicher*innen befürwortet die Forderungen und Aktionen der Klimaschutzbewegung „Fridays for Future" und erwarten von der Schulbehörde deren...
Bildungspolitik · 21. Juli 2019
Katharina Bachmann im Gespräch mit Manfred Sparr  Bild: Wiesner Joachim
Mit Manfred Sparr tritt Ende dieses Schuljahres ein profilierter und langjähriger VLI-Personalvertreter in den Ruhestand. Ein Interview von Katharina Bachmann mit dem Neopensionisten Wie bist du zur VLI gekommen? Nachdem ich Ende der 1980er Jahre überraschenderweise beim ersten Antreten zur Wahl des Dienststellenausschusses an der HAK Bregenz zum Vorsitzenden gewählt wurde und seit meinem ersten Dienstmonat Gewerkschaftsmitglied war, hat mich der damalige Vertreter der VLI im Fachausschuss...

Mehr anzeigen