Artikel mit dem Tag "Scharfer Ton und „soziale Kälte“ - der neue Stil in der Bildungspolitik"



Bildungspolitik · 05. Oktober 2018
Karl Heinz Gruber ist Altordinarius für Vergleichende Erziehungswissenschaft der Universität Wien. Bild:Gruber - Folder UBG-Veranstaltung
Endlich wieder Sitzenbleiben! Ein lesenswerter Kommentar Karl Heinz Grubers im derStandard.at Keines der Kernstücke des türkis-blauen Pädagogikpakets hält einer kritischen Überprüfung stand. In dessen Jargon müsste es wohl heißen: Ungenügend, setzen! Der Diskurs der türkis-blauen Regierung über Bildung, Schule und Lernen weist unüberhörbar einen neuen, schärferen Ton und einen neuen Stil auf, der sich mit seiner "sozialen Kälte" und "rohen Bürgerlichkeit" (Heitmeyer) markant von...