Bildungspolitik · 11. Juli 2018
Eine gelingendes Sprachförderprogramm wird mit der Einführung der Sprachförderklassen mit einem Schlag zunichte gemacht. Bild:spa
Alles was dazu beiträgt, leichtfertig getroffene unsinnige Entscheidungen des Bildungsministeriums, wie die Einführung der separaten Deutschförderklassen, zu verhindern/abzumildern oder auch nur aufzuzeigen ist wichtig. Deshalb veröffentlichen wir auch auf unserer Homepage die Kommentare, offenen Briefe und Mails betroffener VS DirektorInnen an die zuständigen PolitikerInnen. Das nächste Thema - Ziffernbeurteilung bereits ab 1. VS Klasse steht im Raum und muss ebenfalls kritisch behandelt...
Bildungspolitik · 11. Juli 2018
Bildungspolitik: Eine Stellungnahme aus der Sicht einer Brennpunktschule. Bild:spa
Eine Stellungnahme aus der Sicht einer Brennpunktschule. Direktorin Christa Lissy-Rauch, VS Oberau, Feldkirch: „Deutsch über alles?“ „Deutsch über alles?“ - So wurde einst eine bundesweite Fortbildung tituliert, die auf die Irrtümer der Bildungspolitik mit diesem völlig falschen Ansatz (Deutsch über alles) aufmerksam machte. Dr. Inci Dirim und anerkannte Wissenschaftler in Sachen Mehrsprachigkeit wie Dr. Krumm waren zwei der vielen Referenten, die auf den Schatz und das Potential...
Bildungspolitik · 10. Juli 2018
"Einschüchterungsversuch" durch hohe Beamte des Bildungsministeriums? Bild:spa
"Überraschender" Besuch .... Wie derStandard.at und Falter berichtet, bekam die Direktorin der Wiener AHS Rahlgasse, Ilse Rollett, am letzten Schultag vor den Ferien einen überraschenden, weil nicht angekündigten Besuch vom Bildungsministerium – Faßmanns Kabinettschef Markus Benesch, stellvertretender Generalsekretär Martin Netzer - und der zuständigen Schulinspektorin. Der Grund des Besuchs sei die Aussage der Direktorin, "Ich mache sicher keine Deutschförderklassen auf", bei einer...
Bildungspolitik · 09. Juli 2018
Bild: SPÖ
Petition der SPÖ: Sag nein zur 60-Stunden-Woche! Österreichs Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gehören zu den fleißigsten in Europa. Schon jetzt werden jedes Jahr 250 Millionen Überstunden geleistet. Niemand ist gegen flexible Arbeitszeiten. Aber es ist gute österreichische Tradition, dass Beschäftigte und UnternehmerInnen vom wirtschaftlichen Erfolg profitieren. Doch der Trend geht immer mehr in die Richtung, dass nur mehr die Konzerne profitieren. Die Rechnung bezahlen Österreichs...
Bildungspolitik · 08. Juli 2018
Die „strikte Einführung der Deutschklassen“, gefährdet erfolgreiche Schulmodelle  Bild:spa
Martine Durig, Direktorin der Volksschule Bludenz-Mitte, wünscht sich, dass ihre Schule auch weiterhin eine Schule sein kann, „in der die Kinder mit Freude lernen können – gleich woher sie kommen, welche Sprache sie sprechen oder welcher Religion sie angehören. Das Grundthema unseres Schulentwicklungsprozesses ist Chancengerechtigkeit. Wie soll das möglich sein in einer Atmosphäre der Selektion, Überprüfung und Stigmatisierung.“ Durch die „strikte Einführung der...
Bildungspolitik · 07. Juli 2018
Zielsubjekte der Lehrlingsanwerbung: Schüler/innen der AHS, BMHS und BMS Foto: Joachim Wiesner
Gerold Riedmann, Chefredakteur der Vorarlberger Nachrichten (VN) informiert in VN am Morgen als erste Schlagzeile: „1091 offene Lehrstellen“ Die duale Ausbildung ist nach wie vor das beliebteste Ausbildungsmodell der Vorarlberger Jugend. Bereits jetzt sind über 1700 Lehrverträge unterzeichnet, rund 900 sollen bis Ende August noch unterschrieben werden. Doch noch sind über 1000 Lehrstellen in allen Branchen offen. Einen Ausbildungsplatz suchen via Arbeitsmarktservice (AMS) derzeit aber...
INFO für PädagogInnen · 05. Juli 2018
Dienstrechtsnovelle 2018 Bild:spa
Gary Fuchsbauer (ÖLI-UG) hat die für Lehrer/innen relevanten Änderungen im Dienstrecht zusammengefasst und interpretiert: "Verbesserung für Vertragsbedienstete mit befristetem Dienstverhältnis" Ab 1. Jänner 2019 gilt für alle Bundesbediensteten: Dauert ein befristetes Dienstverhältnis zu Vertretungszwecken in Summe mehr als fünf Jahre, wird das Dienstverhältnis unbefristet. Damit wird das, was bei LehrerInnen im alten Dienstrecht eh schon lang gilt und bei jenen im neuen Dienstrecht...
Bildungspolitik · 03. Juli 2018
Kopftuchverbot? Bild:spa
Die schwarzblaue Koalitionsregierung wollte eigentlich noch vor den Sommerferien einen Entwurf für das Kopftuchverbot an Schulen und Kindergärten vorlegen. Aber seit der lauthalsen Ankündigung Anfang April ist nichts passiert. Jetzt will man im Ministerium auf einmal nichts mehr von einem Zeitplan wissen. Man sei in Gesprächen mit anderen Ministerien und es sei eben eine äußerst komplexe Sache, für die das Bildungsministerium noch viel Zeit brauche, wird das Nichtstun argumentiert....
Bildungspolitik · 01. Juli 2018
Demo am 30.06.2018 Gerhard Pusnik Bild: (c)  Mario Lechner/ bearbeitet von spa
Bildungspolitik · 30. Juni 2018
Demo 30. 6. 2018 in Wien gegen den 12-Stunden-Arbeitstag  Bilder:Michaela Göltl
Viele, sehr viele Menschen protestierten heut in Wien gegen den 12-Stunden-Arbeitstag. Die Organisatoren zählten hunderttausend Teilnehmer/innen an der Demo, die Polizei sprach von 80.000. Jedenfalls waren es eine beeindruckende Demonstration. Innerhalb kürzester Zeit war die Mariahilfer Straße mit Demoteilnehmer/innen „proppen voll“.

Mehr anzeigen