· 

Die GÖD hat´s vergeigt

 GÖD hats´s vergeigt: Datenschutzbehörde hat den Weg für Lehrerbewertungs-App freigegeben  Bild:spagra
Die GÖD hats´s vergeigt: Datenschutzbehörde hat den Weg für Lehrerbewertungs-App freigegeben Bild:spagra

Wie die Medien berichten, hat die Datenschutzbehörde den Weg für Lehrerbewertungs-App freigegeben.

 

Was zu erwarten war!
Keine Smartphone-App war je so umstritten, wie die des 18-jährigen Schülers Benjamin Hadrigan. Lehrer sahen sich in ihrer Privatsphäre verletzt, reichten Beschwerde ein. Erfolglos, nun laufen die Vorbereitungen für einen Neustart von „Lernsieg“, schreibt Die Presse nicht ganz frei von Schadenfreude. Und das auch nicht ganz ohne Grund. Denn die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst GÖD hat´s ordentlich versaut. Mit ihrer unklugen und hysterischen Reaktion bereits bevor das App überhaupt vorgestellt wurde, war klar voraussagbar, dass sie damit gegen die Wand anrennt und damit den Interessen der Lehrer*innen schadet.


Die GÖD hat's versaut. Zum Glück gibt´s die UBG
Was von Anfang an klar war. Engstirnig mit der Datenschutzgrundverordnung gegen die App anzurennen, wie der oberste Lehrer*innenvertreter der GÖD das tat, musste in die Hose gehen. Peinlich und ärgerlich, wurde dadurch auf die Erarbeitung einer erfolgreichen Strategie gegen diese schlichtweg ungeeignete App vergessen.
Zum Glück gibt es die Unabhängige Bildungsgewerkschaft UBG. Sie bietet ihren Mitgliedern eine wirksame Unterstützung gegen unfaire Bewertungen durch diese App.

ms

Kommentar schreiben

Kommentare: 0