· 

Die Grünen: „Back-up-Plan“ für Schulstart im Herbst 2020

Schoolopening Herbst 2020? Bild:spagra
Schoolopening Herbst 2020? Bild:spagra

Die Grünen wollen das neue Schuljahr normal beginnen. Aber ihnen ist auch klar, dass immer damit gerechnet werden müsse, dass wegen Corona eventuell kein „normaler“ Schulbetrieb möglich sein kann. Das kann österreichweit alle Schulen betreffen oder nur lokal für einzelne Klasen, in einzelnen Schulen oder Gemeindeteilen. Dafür müsse ein Netz, ein „Back-up-Plan“ zur Verfügung stehen, mahnt die Grünen-Bildungssprecherin Sibylle Hamann in einem Gespräch mit der APA.

Deshalb haben die Grünen haben einen „Back-up-Plan“ dafür entwickelt. Er unfasst acht Punkte, wie die Schulen im Herbst im Falle von Coronavirus-Pandemie bedingten Schließungen vorgehen sollen.

 

Die acht Punkte umfassen u. a. Lernen im Freien, Kleingruppen, Festlegung auf ein Kommunikationssystem pro Schule und spezielle Vorkehrungen für jene Kinder, bei denen zuletzt der Fernunterricht nicht gut funktioniert hat. (siehe auch: orf.at)


Mit Bildungsminister Heinz Faßmann sei ihr „Back-up-Plan“ besprochen. Hamann will mit ihrem Plan eine öffentliche Debatte anstoßen, bei denen alle Schulpartner eingebunden sind.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0