· 

gestern. heute. morgen oder ,,Zurück in die Zukunft''

Bild: Einladung Landeselternbüro
Bild: Einladung Landeselternbüro

Wie Lernen in Schulen glückt oder unglücklich macht.

Eine Veranstaltung des Landeselternbüro

Montag, 08.  Jänner 2018, 19:30 Uhr
AK Vorarlberg, Widnau 2 - 4, Feldkirch

 

Birgit Walch: Liebe Pädagoginnen und Pädagogen,

wir starten am ersten Schultag im neuen Jahr, Montag, 08.01.2018, 19.30 Uhr in der AK Vorarlberg in Feldkirch mit einem interessanten Vortrag!
Herzlich eingeladen sind Eltern, PädagogInnen, SchülerInnen und alle Interessierten.

gestern. heute. morgen oder "Zurück in die Zukunft"
Wie lernen in Schulen glückt oder unglücklich macht

Schulen sind Orte, die mehr denn je von sozialer Vielfalt geprägt sind.
Um Vorurteile, Diskriminierung und Macht-Ungleichheiten aufzudecken und Verschiedenheit in ein gutes Miteinander zu führen, müssen eigene Haltungen und Verhaltensweisen reflektiert werden.
WIE müssten Bildungseinrichtungen gestaltet sein, damit dort alle Beteiligten vor allem positive Erfahrungen machen können?
WIE beeinflussen uns Erlebnisse aus der eigenen Kindheit, wie die Art der Kommunikation oder das Verhalten unseres Gegenübers?

ManuEla Ritz ist Antidiskriminierungs-Trainerin und Jürgen Schlicher ist interkultureller Trainer, Berater und Geschäftsführer von Diversity Works.

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend, nähere Informationen siehe unten. 

Anmeldung unter: www.levv.at oder office@levv.at bis spätestens 04.01.2018.

Mit vorweihnachtlichen Grüßen
Birgit Walch

Landeselternbüro
Steinebach 18
6850 Dornbirn
T  +43 (0)5572 206767
E office@levv.at
www.levv.at

Was finden eine Schwarze Anti-Diskriminierungs-Teamerin und ein weißer Diversity-Trainer heraus, wenn sie sich darüber unterhalten, welche Erfahrungen sie mit Zuschreibungen ge­ macht haben, damals als sie noch zur Schule gingen?
Was finden Sie heraus, wenn Sie über Ihre Erfahrungen nachdenken, die sie als junger Mensch mit Zuschreibungen von anderen gemacht haben? Welche Wirkung hatten diese Zuschreibun­ gen auf Sie, auf Ihr Leben und Lernen?
Was können wir Erwachsene herausfinden und lernen, wenn wir heute jungen Menschen zuhö­ ren, wenn sie über ihre Schulerfahrungen erzählen?
Was haben all diese Erfahrungen mit Vorurteilen, selbsterfüllenden Prophezeiungen und Adul­ tismus zu tun?
Und wie müssten Bildungseinrichtungen gestaltet sein, damit dort alle Beteiligten vor allem po­ sitive Erfahrungen machen können?

Eltern, Pädagoginnen und alle Interessierten sind eingeladen, sich den Antworten auf diese Fragen ein Stück weit anzunähern.

Wir - ManuEla Ritz und Jürgen Schlicher - freuen uns besonders, wenn wir an diesem Abend auch junge Menschen begrüßen dürfen. Und wenn Ihr jetzt denkt: ,,Pfff, ich setz mich doch nicht freiwillig in so einen langweiligen Vortrag, wenn ich zu Hause entspannt chillen könnte." dann kommt trotzdem und lasst Euch davon überraschen wie Wissen echt spannend und hoffentlich merk-würdig ... nein, nicht nur vermittelt, sondern geteilt werden kann.

Wir bitten um Anmeldung bis spätestens. 04.01.2018 unter: www.levv.at oder office@levv.at

Veranstaltet vom Landeselternverband Vorarlberg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0